Hurrikan Matthew über Haiti – Unterstützung in OpenStreetMap

Deutlich weniger beachtet als die verheerenden Erdbeben im Jahr 2010 waren Haiti und weitere karibische Inselstaaten dieses Jahr vom Hurrikan Matthew betroffen. In OpenStreetMap gab es wieder eine breite Unterstützung zum Erstellen rudimentärer Karten der besonders betroffenen Regionen, um Hilfsorganisationen die Planung und Logistik zu erleichtern. Die meisten Karten wurden vom internationalen Roten Kreuz abgefordert und konzentrierten sich auf die Tiburon-Halbinsel und die Île de la Gonâve.

HOT Tasking Manager #2230Auf der Île de la Gonâve wurde die gesamte Karte anhand aktueller Luftbilder neu erstellt, da die Insel durch kleine, einzelstehende Siedlungen geprägt ist und vor allem das Erfassen der verstreuten Gebäude notwendig war. Wie auch schon für den Taifun Haiyan auf den Philippinen konnte ich hier einiges an Kartenmaterial beitragen und insbesondere Prüfung und Freigabe einzelner Kartenabschnitte im HOT Tasking Manager übernehmen.

 

Kommentar verfassen